Tag der Jobcenter (2023)

Bereits seit einigen Jahren begleite ich als Graphic Recorder den Tag der Jobcenter, der traditionell im September im bcc Berlin stattfindet. Im Jahr 2023 hielt Bundesarbeitsminister Hubertus Heil Rückschau auf die Einführung des Bürgergeldes und diskutierte mit der Chefin der Bundesagentur für Arbeit, Andrea Nahles, und weiteren Gästen. Eine kontroverse, politische Diskussion zu einem aktuellen Thema, das meinen Stift förmlich zum Glühen brachte!

20 JAHRE PFALZSOLAR (2023)​

Obwohl es sich bei diesem Bild um kein klassisches Graphic Recording handelt, liegen die Wurzeln dieser Illustration im Graphic Recording. Über mehrere Tage hinweg führte ich im Herbst 2023 Interviews mit ca. 50 Mitarbeitern der Pfalzsolar in Ludwigshafen und visualisierte sie parallel dazu. Die besten Anekdoten aus 20 Jahren Firmengeschichte flossen in das große Wimmelbild sein, das bei der Jubiläumsfeier im Palazzo Mannheim feierlich enthüllt wurde.

Perspektiven zur Zukunft des Bauens (2022)

Vonovia Perspektiven klimaneutralen Wohnens(2019-2022)

Nach der Vonovia-Klimakonferenz (2020), für die ich die Illustrationen für die Konferenzbroschüre gestaltet habe, ging es 2022 um die Frage, wie die Bau- und Wohnungsindustrie sich nachhaltig aufstellt. Keine einfache Aufgabe angesichts verschärfter Regularien und weitreichenden Problemen bei der Beschaffung von Rohstoffen und Baumaterialien. Bei der abschließenden Präsentation in den Design Offices Humboldthafen fand das Bild bei den Teilnehmer*innen großen Anklang.

Listen Louder (Bonn 2022)

Digitales Graphic Recording einer Paneldiskussion im Rahmen der Konferenz Listen Louder des Constructive Institute (Bonn, 2022)

Bei der Listen-Louder-Konferenz des Constructive Institute (DK) ging es um die Frage, wie Journalismus einen tatsächlichen Beitrag zur Bewältigung von Krisen leisten kann. Wie können Reporter beispielsweise zur friedlichen Lösung von Konflikten beitragen? Wie können sie Handlungsoptionen im Angesicht der Klimakrise aufzeigen? Das Motto “Listen Louder” inspirierte mich ganz besonders genau hinzuhören, auch als im Konferenzsaal zwischendurch der Strom ausfiel und die Redner ohne Mikrophone weitersprechen mussten. Und die heimelig eingerichteten Bühne bildete einen besonders ansprechenden Rahmen für die Graphic Recordings, die jeweils in den Pausen auf der großen Leinwand gezeigt wurden.