Dialogforum 5G (Berlin 2017-2018)

Dialogforum 5G (Berlin 2017-2018)

Im Jahr 2017 war 5G noch Zukunftstechnologie. Denn erst 2019 fingen Vodafone und Telekom mit dem Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland an. Doch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI, seit 2021: BMDV) begann schon 2017 damit die Möglichkeiten der neuen Technologie auszuloten – in einer Reihe von Workshops, u.a. zu den Themen Automobil, Energie, Industrie 4.0, Landwirtschaft und Logistik, die ich als Graphic Recorder begleiten durfte. Dabei entstanden ca. 36 Quadratmeter Graphic Recording – eine Papierbahn so lang wie zwei hintereinander geparkte Gelenkbusse!

BMW Group Dialogue Berlin (2018)

BMW Group Dialogue Berlin (2018)

Die BMW Group Dialogues finden seit 2011 weltweit statt und widmen sich Themen wie Nachhaltigkeit, Innovation und Kreislaufwirtschaft. 2018 lautete das Motto “urbane Mobilität” und ich war als Graphic Recorder dafür verantwortlich, die Diskussion zu dokumentieren – auf einem riesigen Stadtplan von Berlin, der danach gemeinsam mit den illustrierten Stadtplänen von Rotterdam, Melbourne und Los Angeles in einer Ausstellung im ewerk Berlin gezeigt wurde. Eine besondere Herausforderung war es auf der waagrechten Zeichenfläche zu arbeiten, über der eine Kamera angebracht war, die den Prozess im Zeitraffer aufnahm.

The White Helmets: Countering Disinformation in Conflict (London 2018)

The White Helmets: Countering Disinformation in Conflict (London 2018)

Die Weißhelme sind eine Freiwilligenorganisation, die sich dem Zivilschutz im ihrem Heimatland Syrien verschrieben haben – unter schwersten Bedingungen, da dort seit 2011 Bürgerkrieg herrscht. Neben der Bergung von Verletzten und der Evakuierung von Zivilisten räumen die Weißhelme auch Gebäude und Straßen, und entschärfen Bomben. Aufgrund ihrer Tätigkeit sind sie zahlreichen Desinformationskampagnen ausgesetzt, die versuchen sie in ein falsches Licht zu rücken. 2018 hatte ich die Ehre, einen Workshop in London zu diesem Thema als Graphic Recorder zu begleiten. Faszinierend war vor allem der Vortrag von Bellingcat, einer Organisation, die sich forensischer Methoden bedient, um Falschmeldungen zu enttarnen.

Innovationsforum Digitale Gesundheit 2025

Innovationsforum Digitale Gesundheit 2025

Videosprechstunde, e-Rezept und elektronische Patientenakte – 2019 klang das alles noch wie Zukunftsmusik. Aber bei der fünfteiligen Veranstaltungsreihe “Innovationsforum Digitale Gesundheit 2025” des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG), die ich als Graphic Recorder begleiten durfte, waren diese Ideen bereits zum Greifen nah. Und nicht nur das: dank der Double-Diamond-Methode aus dem Design Thinking wurden in den Workshops Ideen für den Gesundheitssektor entwickelt, auf ihre Nutzerfreundlichkeit geprüft, und von Experten bewertet. Durch die Visualisierung wurden diese Ideen greifbar und konkret und gaben den Teilnehmer*innen viele neue Impulse. Jedes Graphic Recording wurde stilecht im Lichthof des Gesundheitsministeriums fotografiert. Elemente daraus finden sich auch in der Dokumentationsbroschüre des BMG.

re:publica (Berlin 2019)

Analoges Graphic Recording im Team (mit Gabriele Heinzel, Magdalena Wiegner, Christoph Kellner) bei der re:publica (Berlin 2019)

Die re:publica in Berlin ist die wichtigste deutsche Konferenz der digitalen Gesellschaft. Nachdem ich dort 2007 bis 2009 mit eigenen Vorträgen präsent war, wurde gut 10 Jahre später ein Traum wahr, als ich im Auftrag der Denkfabrik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) bei der re:publica als Graphic Recorder die Vorträge und Diskussionen visualisieren durfte. Neben einer großen Knowledge Wall zum Thema “Macht und Demokratie” entstanden dort in Zusammenarbeit mit dem Graphic Recording Netzwerk Berlin auch Workshop-Dokumentationen im kleineren Format. Ein echtes Highlight meiner Graphic-Recorder-Karriere!

Künstliche Intelligenz und Arbeitsschutz (online 2020)

Künstliche Intelligenz und Arbeitsschutz

Ende 2022 war Künstliche Intelligenz plötzlich kein akademisches Thema mehr: ChatGPT, Stable Diffusion und Midjourney brachten uns mit perfekt formulierten Texten und kreativen Illustrationen zum Staunen. Die Denkfabrik des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) hatte sich jedoch bereits 2020 mit dem Thema Künstliche Intelligenz beschäftigt – und zwar im Zusammenhang mit Arbeitssicherheit. Geradezu prophetisch klingen im Rückblick die EInschätzung von Dr. Georg von Richthofen vom Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft: “AI will change work.”

Globale Lieferketten (online 2020)

Graphic Recording Berlin Julian Kücklich

Spätestens 2022 waren sie in aller Munde: die globalen Lieferketten. Ob Lebensmittel, Medikamente oder Haushaltsgeräte – fast jeder bekam die Einschränkung der Warenverfügbarkeit in Folge von Corona und des Kriegs in der Ukraine in irgendeiner Form zu spüren. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hatte die Fragilität der Lieferketten jedoch schon 2020 im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft thematisiert. Das Lieferkettengesetz, das am 1.1.2023 in Kraft getreten ist, speist sich auch aus den Erkenntnissen der Konferenz – und ich durfte als Graphic Recorder dabei sein.

UNESCO: Bildung und SDGs (online 2022)

Digitales Remote-Graphic-Recordings eines Workshops von UNESCO-UNEVOC zum Thema Indigenous Knowledge mit Porträts der Diskussionsteilnehmer*innen (2022)

Die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen geben klare, messbare Ziele vor, um die Welt gerechter und nachhaltiger zu gestalten. Bereits 2016 hatte ich im Auftrag der GIZ für das Programm “Partners for Review” (P4R) angefangen, mich mit der Visualisierung konkreter Maßnahmen zur Implementierung der SDGs zu beschäftigen; ein Prozess, der mich bis nach Bogotá (Kolumbien) führte. Umso mehr freuete es mich, als die UNESCO mich 2022 beauftragte, ein Team von Graphic Recorder*innen zusammenzustellen, um eine Serie von Workshops zum Thema “Bildung und SDGs” zu begleiten. Besonders interessant war es für mich, einen Einblick in die Rolle indigenen Wissens zu erhalten.

Solvency II (Erklärvideo 2021)

Solvency II (Erklärvideo 2021)

Solvency II ist ein Regelwerk, das Versicherungen noch sicherer machen soll. So weit, so gut, aber um das zu erklären, muss man erst einmal verstehen, was die Zinsstrukturkurve ist und auf welche Weise sie extrapoliert wird. Und wie war das gleich noch einmal mit den 200-Jahres-Ereignissen und was ist der Unterschied zwischen SCR und MCR? All das in einem 4-Minuten-Video zu erklären ist eine Herausforderung, aber dank visuellem Storytelling konnte ich daraus ein kurzweiliges und informatives Erklärvideo produzieren, das der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) auf seinem Youtube-Kanal publiziert hat.

G7: Kreislaufwirtschaft (online 2022)

Graphic Recorder Berlin Julian Kücklich

Wenn sich die bedeutendsten Industriestaaten der Welt zusammensetzen, um über Kreislaufwirtschaft zu diskutieren, lohnt es sich genau zuzuhören. Denn wie Bundesumweltministerin Steffi Lemke in Ihrer Eröffnungsrede konstatierte: Die G7 tragen dabei eine besondere Verantwortung. Dies betonten auch BMUV-Staatssekretär Michael Kellner, Achim Steiner (UNDP), Florika Fink-Hooijer (EU-Kommission) und sogar Holger Lösch vom BDI. Die Mitgliedsstaaten lieferten dann noch konkrete Maßnahmen wie besseres Recycling, die Bekämpfung von Plastikmüll im Meer, sauberere Treibstoffe und das Recht auf Reparatur.